Kranbau Personalvermittlung

Der Kranbau ein untrennbarer Bestandteil der Fertigungsindustrie

Die bekannteste Art von Kränen sind die mobilen Kräne, die hauptsächlich auf Baustellen zum Einsatz kommen

So wie der Maschinenbau im Allgemeinen zur Gruppe der deutschen Schlüsselindustrien gehört, so ist der Kranbau ein untrennbarer Bestandteil dieses Segments der Fertigungsindustrie. Die Bedeutung der Kräne geht über den Einsatz auf Baustellen weit hinaus. Die moderne Industrie könnte ohne den allumfassenden Einsatz von Kränen nicht funktionieren. Unter einem Kran versteht man im Allgemeinen eine Maschine zum vertikalen und horizontalen Bewegen von Lasten. Kräne werden meist von Motoren angetrieben, es gibt aber auch kleinere Ausführungen, die manuell (mit Muskelkraft) betrieben werden, z. B. zum Heben von Fässern. Kräne werden hauptsächlich zum Bewegen von Stückgut in Häfen, Container- und Stückgutumschlagplätzen, auf Baustellen aber auch in Werks- und Lagerhallen eingesetzt. Kräne zum Bewegen von Schüttgut nennt man Bagger. Kräne sind keineswegs eine Erfindung der Neuzeit. Ihr Einsatz ist schon in der Antike nachweisbar.
Kranarten

So vielfältig wie die unterschiedlichen Anwendungsbereiche sind auch die dafür eingesetzten Kranarten.

Die bekannteste Art von Kränen sind die mobilen Kräne, die hauptsächlich auf Baustellen zum Einsatz kommen. Sie können entweder aus eigener Kraft von einem Einsatzort zum nächsten fahren oder auf ein Spezialfahrzeug verladen und dorthin transportiert werden. Sonderformen der mobilen Kräne sind Eisenbahnkräne, die z. B. beim Gleis- und Oberleitungsbau sowie bei Bergungsarbeiten verwendet werden und Schwimmkräne, die bei Hafenarbeiten, der Errichtung von Bohrplattformen u. Ä. aber auch bei Bergungsarbeiten Verwendung finden. Fest montierte Kräne können den Standort aus eigener Kraft nicht verlassen. Sie bewegen sich meist auf Schienen oder speziellen Stahlträgern. Zu dieser Gruppe gehören die bekannten Hallenkräne, die in fast jeder größeren Fertigungshalle zum Transport von Fertigteilen oder Maschinen benutzt werden. Zu dieser Gruppe gehören auch die Verladebrücken, die auf Container- und Stückgutumschlagplätzen und in Häfen anzutreffen sind. Dort findet man auch die für das Hafenbild so charakteristischen Portalkräne zum Be- und Entladen von Stückgutfrachtern. Eine besondere Form der Kräne sind die Bagger, die es ebenfalls in den verschiedensten Varianten und für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke gibt. Der Kranbau gehört zu den wichtigsten deutschen Exportindustrien. Kräne aus Deutschland kann man in aller Welt finden.

 .