Jobangebote für Schweißer

Es gibt verschiedene Schweißberufe die wir Ihnen hier Auflisten. Wir berichten über die häufigsten Schweißverfahren und Ihre Anwendungen.  Sie besitzen einen Schweißerschein? Lesen Sie mehr über die Schweißerstellen sowie Jobangebote.

Der Weg zum Schweißer

 

Der Beruf als Schweißer, besteht aus einer Ausbildung in einem Metall verarbeitenden Betrieb Voraussetzung. Vorzugsweise als Konstruktionsmechaniker/in. Geeignet für den Job bevorzugt einen Hauptschulabschluss sowie technisches Verständnis. Die Ausbildung enthält Erfahrung aller nötigen Bereiche, um die Struktur eines Metallbetriebes zu erfassen. Für eine Spezialisierung zum Schweißer kommt es zum Vorteil wenn Sie Materialkenntnisse, Verfahrensabläufe und Herstellungstechnik in diesen Beruf ausüben.

Jobangebote zur Schweißausbildung


Die Ausbildung in der Schweißtechnik erfolgt während der 3½ jährigen Ausbildung im Betrieb. Je nachdem welche Schweißtechnik sich im Vorrang stellt. Neben der Hauptausbildung gibt es auch alle gängigen Schweißtechniken. Den Anfang bildet das Brennschneiden von Hand, der Grundlage für alle anderen Arten des Schweißens. Die Verarbeitung von allgemeinen Bau- und Feinkornstählen sind in der Fachrichtung eingeschlossen. Sie benötigen Kenntnisse in der Metallbearbeitung.

Fallnaht Schweißer

Die andere Möglichkeit den Beruf des Schweißers auszuüben, wenn Sie schon ein paar Jahre Berufserfahrung in einem Betrieb haben, können Sie durch eine Weiterbildung den Schweißer erwerben. Hierfür gibt es spezielle Schulen, für den Berufsverband der Schweißer. Diese Schulen bieten alle gängigen Schweißtechniken, wie Gasschweißen / Autogenschweißen, Plasmaschweißen, WIG-Schweißen usw. an. In der Regel muss jeder für die Zusatzausbildung selbst aufkommen, außer denn der Metallbetrieb, in dem Sie arbeiten, übernimmt die Förderung des Angestellten. da dies eine Bereicherung der Firma darstellt.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Jobsuche als Schweißer.